POL-W: RS-Polizei warnt vor Trickbetrüger

Wuppertal (ots) – Die Polizei warnt vor einem Trickbetrüger, dem
Anfang Oktober 2015 ein Remscheider Rentner zum Opfer fiel. Bei dem
84-Jährigen meldete sich eine männliche Person, die vorgab
Polizeibeamter zu sein. Der Betrüger bat den Geschädigten einen
größeren Bargeldbetrag zum Zweck eines Verfahrens zu überweisen.
Dabei sollten angeblich Trickbetrüger mit Geldmitteln gelockt und
überführt werden. Nachdem der Senior misstrauisch wurde und sich bei
der Polizei erkundigte, flog der Schwindel auf.

Die Polizei rät zur Vorsicht. Seien Sie misstrauisch. Wenden Sie
sich im Zweifel bei der Polizei an die Notrufnummer 110. Lassen Sie
keine unbekannten Personen in Ihre Wohnung. Geben Sie am Telefon
keine Auskünfte über Ihre persönlichen Daten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Homepage: Polizei Wuppertal | Publiziert durch presseportal.de.