POL-HR: Neukirchen-Hauptschwenda, L 3156 – Unfall mit Schwerverletzen

Homberg (ots) – Neukirchen-Hauptschwenda, L 3156 Unfall mit
Schwerverletzten Zeit: 20.10.2015, 10:15 Uhr Fahrer schwer verletzt
nach Alleinunfall. Der 56-jährige Fahrer aus Neukirchen befuhr die L
3156 von Hauptschwenda kommend in Richtung Neukirchen. Ausgangs einer
Rechtskurve mit Gefälle kam er, auf Grund nicht angepasster
Geschwindigkeit auf feuchter Fahrbahn, zunächst auf die rechte
Bankette, lenkte gegen, schleuderte über die Fahrbahn, kam nach links
von der Fahrbahn ab, prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum,
schleuderte weiter und kam am Hang neben der Fahrbahn auf den Rädern
zum Stehen. Der nicht angeschnallte Fahrer wurde durch den Aufprall
auf den Rücksitz geschleudert. Er wurde schwer verletzt mit dem
Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Am Pkw entstand
Totalschaden. Auf Grund der aktuellen Unfallrekonstruktion kann
entgegen der ersten Unfallmeldung ausgeschlossen werden, dass eine
Unfallflucht stattgefunden hat. Schulz, POK – Pressesprecher –

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Homepage: Polizei Homberg | Publiziert durch presseportal.de.