POL-NI: Zu zwei Unfallfluchten Zeugen gesucht

Nienburg (ots) – UCHTE/NORDEL (mie) – Die Polizei Uchte hofft auf
Zeugenhinweise zu zwei Verkehrsunfallfluchten.

Am Samstag, 17.10.15, in der Zeit von 16.45 Uhr bis 18.00 Uhr,
wurde der am rechten Fahrbahnrand in der Lindenallee in Nordel
abgestellte Opel Meriva im Bereich der Fahrertür und des Spiegels
angefahren. Ohne sich um den Schaden in Höhe von 1500 Euro zu
kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort.

In der Nacht zu Dienstag, 20.10.15, befuhr ein unbekannter
Verkehrsteilnehmer die Mindener Straße in Uchte Richtung Warmsen. In
Höhe „Am Bockmühlenweg“ kam der Fahrer nach rechts ab und überfuhr
die auf dem Gehweg abgestellte Mülltonne, die dadurch beschädigt
wurde. Der Fahrzeugführer flüchtete von der Unfallstelle.

Mögliche Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Uchte unter
05763/960710 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Homepage: Polizei Nienburg / Schaumburg | Publiziert durch presseportal.de.