POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 20.10.2015

Offenbach (ots) – Bereich Offenbach

1. Spiegel abgefahren – Offenbach

(chb) Einen abgefahrenen Außenspiegel an seinem Golf fand ein
23-Jähriger aus Offenbach am Diensttagnachmittag vor. Den Wagen hatte
er in der Wilhelmstraße vor der Hausnummer 6 geparkt. Als er den
Schaden an seinem Pkw feststellte, sprach ihn ein vermeintlicher
Zeuge an, der gesehen haben will, wie ein anderes Auto beim
Vorbeifahren den Spiegel abfuhr. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es
sich ebenfalls um einen VW mit silberner Farbe gehandelt haben. Die
Beamten des 1. Reviers ermitteln nun wegen Verkehrsunfallflucht. Da
der Zeuge namentlich nicht bekannt ist, wird dieser sowie mögliche
andere Zeugen gebeten, die den Vorfall zwischen 17.15 Uhr 17.30 Uhr
mitbekommen haben, sich bei der Polizei in der Mathildenstraße zu
melden (069 8098-5100).

2. Einbruch in Bürogebäude – Offenbach

(tg) Die Kriminalpolizei (069 8098-1234) sucht Zeugen eines
Einbruchs in ein Bürogebäude im Bereich der 300er-Hausnummern an der
Mühlheimer Straße. Unbekannte hatten dort zwischen Freitag, 18 Uhr
und Montag, 8 Uhr, ein vergittertes Erdgeschossfenster aufgehebelt
und waren so ins Innere gelangt. Offensichtlich hatten es die Diebe
auf Wertsachen abgesehen, denn sie durchwühlten in allen Räumen
Schubladen und Schränke. Ob die Täter letztendlich fündig wurden,
steht aktuell noch nicht fest.

3. Einbrecher klettern über Garage – Langen

(tg) Einbrecher sind am Montag, zwischen 18.45 und 20.30 Uhr, in
ein Einfamilienhaus Unter den Eichen eingedrungen. Die Täter waren
über das Dach einer Garage geklettert und so in den Garten gelangt;
von dort hebelten sie die Terrassentür des Hauses auf. Die Wohnung
durchsuchten die Diebe anschließend nach Wertsachen, wobei sie eine
Geldbörse fanden und mitnahmen. Die Kriminalpolizei (069 8098-1234)
sucht jetzt Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder
Fahrzeuge beobachtet haben.

4. Ladendieb verletzt bei Flucht Verkäuferin – Dietzenbach

(tg) Ein dreister Ladendieb bediente sich am Montag, gegen 11.20
Uhr, an der Auslage einer Drogeriefiliale am Masayaplatz. Als er
anschließend das Geschäft verlassen wollte, hielt ihn eine 46-jährige
Verkäuferin fest. Schlagartig riss sich der Täter los und brachte die
Frau hierdurch zu Fall; sie wurde leicht verletzt. Im Anschluss
flüchtete der Dieb in Richtung S-Bahn-Station. Er wird als schlanker
Südländer von 1,70 Metern Körpergröße beschrieben. Außerdem hatte der
Ganove kurze schwarze Haare. Er war mit einer braunen Weste, darunter
einem hellen Hemd sowie einer Jeans bekleidet. Die Polizei bittet um
Hinweise aus der Bevölkerung (06074 837-0).

5. Rüttelplatte gestohlen – Dreieich-Dreieichenhain

(mm) Unbekannte haben am vergangenen Wochenende eine Rüttelplatte
der Marke Wacker-Neuson von einem Lagerplatz einer Baufirma an der
Daimlerstraße gestohlen. Die Täter hatten das etwa zwei Meter hohe
Eingangstor zu dem Gelände geknackt und anschließend einen dort
abgestellten Container aufgebrochen. Die darin deponierte
Rüttelplatte transportierten die Täter offensichtlich mit einem
größeren Fahrzeug ab. Zeugen, denen etwas Verdächtiges aufgefallen
ist, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei (069 8098-1234).

6. Riskante Fahrmanöver einer A-Klasse-Fahrerin – Neu-Isenburg

(mm) Die Polizei in Neu-Isenburg sucht Verkehrsteilnehmer, denen
am Montag, zwischen 17.45 und 18.15 Uhr, eine silberne A-Klasse mit
riskanten Fahrmanövern aufgefallen ist und durch diese Fahrweise
offensichtlich gefährdet wurden. Nach ersten Erkenntnissen soll die
Fahrerin des Mercedes mit überhöhter Geschwindigkeit vom Autokino in
Gravenbruch in Richtung Neu-Isenburg gefahren und an der Kreuzung
Gravenbruchring über die rote Ampel gefahren sein.
Vorfahrtberechtigte Autofahrer hätten dadurch eine Vollbremsung
machen müssen, um einen Unfall zu vermeiden. Anschließend ging die
Fahrt über die Bansastraße in die Wiesenstraße. Dort fuhr sie nach
Angaben eines Zeugen entgegen der Einbahnstraße und gefährdete eine
Fußgängerin. An der Kreuzung Offenbacher Straße/Frankfurter Straße
hätte sie dann erneut das Rotlicht der Lichtzeichenanlage missachtet
und wäre in Richtung der Polizeistation gefahren, bis er sie dann aus
den Augen verloren hätte. Weitere Zeugen, denen die A-Klasse mit
OF-Kennzeichen und der Ziffernfolge 882 aufgefallen ist, melden sich
bitte auf der Rufnummer 06102 2902-0.

Bereich Main Kinzig

1. Streit auf einem Parkplatz – Hanau-Großauheim

(chb) Auf dem Parkplatz eines Discounters in der Rodgaustraße kam
es am Montag, gegen 11 Uhr, zu einem kleinen Zwist zwischen zwei
Autofahrern. Eine 30-Jährige aus Großauheim hatte ihr Auto auf dem
Parkplatz des Marktes abgestellt. Als sie zu ihrem Pkw zurückkam,
hatte ein Mercedes-Fahrer offensichtlich so dicht an ihrem Wagen
geparkt, dass sie nicht einsteigen konnte. Daraufhin wartete sie eine
gewisse Zeit, bis der Daimler-Fahrer zurückkehrte. Nun entbrannte
eine verbale Auseinandersetzung. Der 76-Jährige parkte in der
weiteren Folge aus und berührte dabei, laut Angaben der Frau, diese
am Bein. Die Polizeibeamten in Großauheim ermitteln nun den genauen
Hergang. Zeugen, die von dem Vorfall etwas mitbekommen haben, melden
sich bitte auf der Wache (06181 9597-0).

2. Mercedesstangen geklaut – Sinntal

(mm) Zwischen Freitag, 22 Uhr und Montag, 6 Uhr, haben Unbekannte
aus einer Lagerhalle in Sterbfritz 17 verschiedenfarbige
Frontstoßstangen der Mercedes S-Klasse gestohlen. Die Täter hatten
den Maschendrahtzaun zu dem Betriebsgelände an der Icasstraße
durchtrennt, um dann in die unverschlossene Halle zu gelangen. Die
darin gelagerten Stoßstangen transportierten die Einbrecher
offensichtlich mit einem größeren Fahrzeug ab. Hinweise auf die Täter
oder den Verbleib der Autoteile nimmt die Wache in Schlüchtern unter
der Rufnummer 06661 9610-0 entgegen.

Offenbach, 20.10.2015, Pressestelle, Christoph Bosecker

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 – 1210
Fax: 069 / 8098 – 1207
Petra Ferenczy (fe) – 1208
Christoph Bosecker (chb) – 1212 oder 0172 / 3283254
Ingbert Zacharias (iz) – 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) – 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Homepage: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach | Publiziert durch presseportal.de.