POL-MR: Pflasterstein geworfen; Schranke beschädigt; Brand; Alkoholisiert am Steuer

Marburg-Biedenkopf (ots) – Pflasterstein geworfen

Marburg – Durch den Wurf eines Pflastersteins entstand an einer
Scheibe der Nebeneingangstür zu einem Cafe in der Schwanallee ein
Schaden von mindestens 1000 Euro. Ein Eindringen durch die
beschädigte Scheibe war nicht möglich. Da keine weiteren Spuren auf
einen Einbruchsversuch hindeuten, geht die Polizei derzeit von einer
Sachbeschädigung aus. Die Tat ereignete sich zwischen 22 Uhr am
Freitag, 16 und 10 Uhr am Samstag, 17. Oktober. Hinweise bitte an die
Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Schranke beschädigt

Dautphetal/Mornshausen a.D. – Am zurückliegenden Wochenende
entstand einer Firma in der Kreuzstraße ein Schaden von mindestens
500 Euro. Unbekannte hatten die Ausfahrtschranke des
Mitarbeiterparkplatzes völlig verbogen und bis zur Unbrauchbarkeit
beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet
um Hinweis zu verdächtigen Beobachtungen insbesondere zwischen
Samstag, 17. Oktober, 0530 Uhr und Montag, 19. Oktober, 03 Uhr.
Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/9295-0.

Brand

Stadtallendorf – In der Nacht zum Dienstag, 20. Oktober, meldeten
Verkehrsteilnehmer um 03.45 Uhr ein Feuer in der Niederkleiner
Straße. Im Vorgarten eines massiven Doppelhauses brannten aus noch
unbekannten Gründen gelbe Müllsäcke. Das Feuer griff auf einen ca. 2
x 2 Meter großen Lamellenzaun und eine angrenzende Lebensbaumhecke
über. Rauchschwaden verrußten eine Hausfassade. Die Höhe des
entstandenen Schadens steht noch nicht fest. Die Feuerwehr löschte
den Brand. Bei den ersten Ermittlungen ergaben sich keine Hinweise
auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Niemand wurde verletzt.

Alkoholisiert am Steuer

Marburg – Der Alkotest um 02.48 Uhr zeigte über 1,6 Promille. Die
35-jährige Fahrerin aus dem Ostkreis hatte ihren Wagen abgestellt und
schwankte nach dem Aussteigen so deutlich, dass die Polizei sie
kontrollierte. Anschließend veranlassten die Beamten eine Blutprobe
und stellten den Führerschein sicher.

Runzhausen – Ohne Ausfallerscheinungen, aber trotzdem nach zu viel
Genuss von Alkohol fuhr ein 52-jähriger Mann am Montag, 19. Oktober
durch einen Gladenbacher Ortsteil. Die Polizei stoppte ihn um 17.20
Uhr. Der Alkotest zeigte knapp unter einem Promille, sodass die
Polizei die Weiterfahrt untersagte. Der Mann muss sich demnächst
wegen des Fahrens unter dem Einfluss alkoholischer Getränke
verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Homepage: Polizei Marburg-Biedenkopf | Publiziert durch presseportal.de.