POL-IZ: 151020.1 Meldorf: Hoher Sachschaden und verletztes Mädchen nach Unfall

Meldorf (ots) – Am vergangenen Samstag ist es in Meldorf zu einem
Zusammenstoß zweier PKW gekommen. Ein Kind erlitt dabei leichte
Verletzungen, es entstand ein Sachschaden von mehr als zehntausend
Euro.

Um 10.10 Uhr befuhr ein 75-Jähriger mit seinem Geländewagen die
Hafenchaussee aus Richtung Barsfleth kommend in Richtung der
Bundesstraße 5. In Höhe der Hausnummer 14 geriet der Mann aus bisher
nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier
mit dem entgegenkommenden Auto einer 34-Jährigen, die in Begleitung
ihrer Tochter unterwegs war. Die Sechsjährige erlitt bei dem Unglück
einen Schock und musste durch die Besatzung eines Rettungswagens
versorgt werden. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass
der Unfallverursacher bereits kurz zuvor zwischen Meldorf und
Barsfleth in einen ähnlichen Fall verwickelt gewesen war. Auch hier
geriet er in den Gegenverkehr und streifte ein anderes Fahrzeug.
Registriert hatte der Senior jedoch nur ein Scheppern, die Berührung
an sich nicht. Insofern war er einfach weiter gefahren – sein
Unfallgegner verfolgte ihn allerdings bis in die Hafenstraße, wo dann
das nächste Unglück geschah. Wieso der Dithmarscher in beiden Fällen
die Kontrolle über seinen Wagen verlor, ist bisher unklar. Unter dem
Einfluss von Alkohol und Drogen stand er jedenfalls nicht.

An den Unfallfahrzeugen entstand ein Schaden von weit über
zehntausend Euro.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 337 53 56
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Homepage: Polizeidirektion Itzehoe | Publiziert durch presseportal.de.