POL-ANK: Vermummte griffen Versammlungsteilnehmer an

Greifswald (ots) – Am Montag, zwei Stunden nach dem Ende der
Versammlungen auf dem Markt in Greifswald, wurde ein 38-jähriger
Teilnehmer der Versammlung unter dem Motto „Frieden, Freiheit,
Demokratie und Gerechtigkeit“ in der Anklamer Straße /
Hans-Beimler-Straße von einer schwarz vermummten Gruppe von sechs
Personen angegriffen und am Kopf sowie den Armen verletzt. Auf dem
Boden liegend, erlitt der Geschädigte noch einen Fußtritt, der gegen
den Kopf ausgeführt wurde. Zeugen, die den Überfall beobachtet
hatten, holten den Verletzten von der Straße auf den Gehweg, wo er
bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut wurde. Die Täter
flüchteten zwar in Richtung Franz-Mehring-Straße, aber Zeugen
stellten einen 22-jährigen Beschuldigten, der wiedererkannt wurde.
Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Die
Ermittlungen hat der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion
Anklam übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251-1140/-1141
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Homepage: Polizeiinspektion Anklam | Publiziert durch presseportal.de.