POL-KN: Täglicher Pressebericht aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots) –

Stetten a.k.M.

Auffahrunfall – Auf ein stehendes Auto aufgefahren ist eine
Autofahrerin am Montag, gegen 18.00 Uhr, auf der Landesstraße 218.
Ein Autofahrer musste an der Einmündung Storzinger Straße anhalten.
Die nachfolgende Autofahrerin erkannte dies offensichtlich zu spät
und fuhr auf. Der Fahrer des gerammten Autos wurde leicht verletzt.
Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens ist
nicht bekannt.

Hettingen

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen – Gegen einen Ford
Kleintransporter stieß ein unbekannter Fahrzeugführer am Montag,
gegen 10.00 Uhr, in der Berthold-Leibinger-Straße. Der Fahrer des
Transporters wollte auf ein Firmengelände fahren. Im Bereich der
Einmündung Breitestraße musste er hinter einem Lastwagen warten. Er
ließ seinen Transporter stehen und ging zu Fuß auf das
Betriebsgelände zur Anmeldung. Als er nach 15 Minuten zu seinem
Fahrzeug zurückkam, stellte er einen Schaden an der Front fest.
Vermutlich war ein Lastwagen beim Rückwärtsfahren gegen den
Transporter gestoßen. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe
von zirka 1 500 Euro zu kümmern fuhr der Unfallverursacher einfach
weg. Zeugen werden gebeten sich unter Telefon 07574/921687 beim
Polizeiposten Gammertingen zu melden.

Beuron

Versuchter Aufbruch eines Parkscheinautomaten – Ein Unbekannter
versuchte zwischen Freitag, 12.00 Uhr und Montag, 13.00 Uhr, auf dem
Parkplatz beim Minigolfplatz in der Kreenheinstetter Straße einen
Parkscheinautomaten aufzubrechen. Mit einem Hebelwerkzeug machte er
sich an dem Automaten zu schaffen. Es gelang ihm aber nicht ihn zu
öffnen. Allerdings richtete er zirka 2 000 Euro Sachschaden an.

Hohentengen

Auto kommt von Fahrbahn ab – Die Kontrolle über sein Fahrzeug
verlor ein Autofahrer am Montag, gegen 22.30 Uhr, auf der Kreisstraße
8250 von Hohentengen nach Jettkofen. In einer Linkskurve kam er nach
rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto schleuderte in ein Feld und
blieb auf der Fahrerseite liegen. Dabei überfuhr das Auto auch ein
Verkehrszeichen. Nach eigenen Angaben musste der Autofahrer einem
Hasen auf der Fahrbahn ausweichen. Es entstanden zirka 3 800 Euro
Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Bad Saulgau

Autos streifen sich – Auf der Landesstraße 280, zwischen Bolstern
und Bad Saulgau, auf Höhe der Abzweigung Sießen, begegneten sich am
Montag, gegen 07.45 Uhr, zwei Autos. Da offensichtlich einer der
beiden Autofahrer nicht die rechte Fahrbahnseite einhielt, streiften
sich die Fahrzeuge. Dabei entstanden zirka 1 200 Euro Sachschaden.

Pfullendorf

Autos streifen sich – Auf der Adolf-Kolping-Straße streiften sich
am Montag, gegen 11.00 Uhr, ein Pkw und ein Wohnmobil. Der Fahrer des
Pkw fuhr in einer Kurve zu weit links, wodurch sein Fahrzeug das
entgegenkommende Wohnmobil streifte. Dabei entstanden zirka 5 000
Euro Sachschaden.

Hauke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Homepage: Polizeipräsidium Konstanz | Publiziert durch presseportal.de.