POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Offenburg (ots) – Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Bühl – Fußgängerin nach Sturz schwer verletzt

Eine 82 Jahre alte Fußgängerin hat sich am Montagmorgen durch
einen Sturz in der Schwanenstraße schwere Verletzungen zugezogen.
Möglicherweise hatte die Seniorin die leichte Erhöhung eines
Bodengitters übersehen und war darüber gestolpert. Sie wurde nach
erster medizinischer Versorgung zur stationären Betreuung ins
Krankenhaus Bühl gebracht.

Baden-Baden – Grober Unfug

Mutmaßlich mehrere Jugendliche warfen in den frühen
Dienstagmorgenstunden mehrere zur Absicherung einer Baustelle in der
Kinzigstraße aufgestellte Schilder und Blinkleuchten um. Teile davon
wurden auch in die nahegelegenen Oos geworfen. Die nach dem Hinweis
eines Zeugen umgehend eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Dem
Baustellenbetreiber dürfte so ein Schaden in Höhe von mehreren
hundert Euro entstanden sein.

Baden-Baden – Gestreift

Eine BMW-Fahrerin hat heute Morgen kurz nach Mitternacht auf ihrer
Fahrt auf der B 500 in Richtung Autobahn beim Wechsel des
Fahrstreifens einen in gleicher Richtung fahrenden Audi übersehen.
Durch den Zusammenstoß der beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe
von insgesamt etwa 3 000 Euro.

Baden-Baden – Bei der Autopflege angefahren

Möglicherweise führte die gebückte Körperhaltung eines 42-Jährigen
zu einem folgenschweren Unfall auf dem Gelände eines
Autopflegeunternehmens im Gewerbepark Cité. Der Mann war am
Montagnachmittag zur Reinigung seines Fahrzeugs in die Hocke gegangen
und wurde hierbei von einem daneben ausparkenden Hyundai-Lenker
übersehen, angefahren und schwer verletzt. Er wurde nach erster
Versorgung zur weiteren Behandlung ins Klinikum Baden-Baden gebracht.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Homepage: Polizeipräsidium Offenburg | Publiziert durch presseportal.de.