POL-SO: Lippstadt – Unfall auf der B55

Der beschädigte BMW - Foto: © Kreispolizeibehörde Soest

Lippstadt (ots) –

Am Montag kam es auf der B55 um 17:50 Uhr zu einem Unfall. Ein
20-jähriger Mann aus Dortmund war mit seinem Ford Transit in Richtung
Rheda-Wiedenbrück unterwegs. Er bemerkte zu spät, dass ein vor ihm
fahrender Skoda verkehrsbedingt stoppte. Um einen Auffahrunfall zu
vermeiden steuerte er den Ford in den Gegenverkehr. Hier kollidierte
er mit einem entgegen kommenden 3er BMW. Dieser wurde durch den
Aufprall stark herumgeschleudert. Dabei wurde der 24-jährige Fahrer
des BMW schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von
insgesamt etwa 7000,- EUR. Die Straße wurde zur Unfallaufnahme
teilweise gesperrt. (lü)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Homepage: Kreispolizeibehörde Soest | Publiziert durch presseportal.de.