POL-MK: Ein Unfall als Ergebnis internationaler Zusammenarbeit

Lüdenscheid (ots) –

Kurioser Unfall heute Morgen am Silberg in der Ortslage
Treckinghausen. Gegen 8.20 Uhr, befuhr ein LKW-Fahrer mit seinem
Sattelschlepper in eine für ihn zu enge Kurve und verkeilte sich. Was
war passiert?

Der rumänische, allerdings ausschließlich italienisch sprechende,
Fahrzeugführer, unterwegs mit slowakischer Sattelzugmaschine und
österreichischem Auflieger, wollte eigentlich für ein deutsches
Unternehmen Stahl liefern. Leider hat er sich etwas zu sehr auf sein
asiatisches Navigationsgerät verlassen. Das Ergebnis kann man auf dem
Foto betrachten. Internationale Zusammenarbeit mal anders…

Die Bergung gestaltete sich indes schwierig. Eine Spezialfirma
rückte an, um den Mann samt LKW aus seiner misslichen Lage zu
befreien. Verletzt wurde niemand. Die Unfallaufnahme war mit der
Zahlung eines Verwarngeldes abgeschlossen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Homepage: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis | Publiziert durch presseportal.de.