POL-PDMY: Viele viel zu schnell und „dumm“ gelaufen

Mayen (ots) – Wieder einmal waren viele viel zu schnell im
Stadtgebiet von Mayen. Am 19.10.2015 fand in der Zeit von 14.00-1900
Uhr eine Radarkontrolle statt. Das Ergebnis: 160 Verwarnungen und 12
Anzeigen bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h

Dumm gelaufen. am frühen Morgen des 20.10. fiel gegen 01.30 einer
Streife in Mayen ein Pkw auf, der dann kontrolliert wurde. Der Fahrer
gab falsche Personalien an, zeigte einen tschechischen Pass und
Führerschein vor. Nach dem die richtigen Personalien dann geklärt
wurden, verbrachten die Beamten ihn zur Inspektion er stand unter
Alkoholeinwirkung und BTM; Führerschein und Pass waren total
gefälscht; im Fahrzeug fand man noch ein gestohlenes Handy und einen
verbotenen Gegenstand, sowie Böller und Messer. Fazit: Lügen lohnt
nicht;Strafanzeigen sind die Folge

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Mayen

Telefon: 02651-801-200
http://s.rlp.de/POLPDMY

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Homepage: Polizeidirektion Mayen | Publiziert durch presseportal.de.