POL-BI: Einbrecher scheitern an Sicherheitstechnik

Riegel - Foto: © Polizei Bielefeld

Bielefeld (ots) –

HC/ Bielefeld-Jöllenbeck/ Heepen- Zwischen Freitag, den
16.10.2015, 14:00 Uhr und Montag, den 19.10.2015, 15:25 Uhr versuchte
ein oder mehrere Täter an der Heidsieker Heide in ein Firmengebäude
einzubrechen. Die Einbrecher scheiterten jedoch an der guten
Sicherheitstechnik der Firma und mussten unverrichteter Dinge sowie
ohne Diebesgut die Flucht ergreifen. Zwischen Samstag, den
17.10.2015, 13:00 Uhr und Montag, den 19.10.2015, 07:30 Uhr
scheiterten Einbrecher im Heeperholz ebenfalls an den guten
Sicherheitseinrichtungen eines Geschäftes. In beiden Fällen entstand
Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Hinweise nimmt das
Kriminalkommissariat 12 unter 0521-545-0 entgegen.

Die Polizei erinnern: Gute Sicherung vor Fenstern und Türen tragen
dazu bei, dass Täter ihre Einbrüche schon frühzeitig abbrechen. Eine
gute Sicherung bedeutet Verzögerung und damit ein erhöhtes Risiko für
die Täter.

Das Kriminalkommissariat Prävention/ Opferschutz berät kostenlos
und anbieterunabhängig zu Möglichkeiten des Einbruchschutzes. Hierfür
steht im Haus der Kirche, in der Markgrafenstraße 7, eine
umfangreiche Ausstellung mit technischen Sicherungen für Türen und
Fenster zur Verfügung. Opfer von Einbrüchen können durch technischen
Fachberater auch vor Ort zu Haus beraten werden. Für eine Beratung
sollte unter Tel. 5837-2557 oder 2555 ein Termin vereinbart werden.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

Fax: 0521/545-3025
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Homepage: Polizei Bielefeld | Publiziert durch presseportal.de.