POL-CLP: Pressemeldungen aus dem Bereich Cloppenburg

Cloppenburg/Vechta (ots) – Cloppenburg – Trickdiebstahl

Die Polizei sucht nach zwei Taschendiebinnen. Am Montag wurde eine
88-Jährige aus Cloppenburg in Cloppenburg, Eschstraße, Durchgang zur
Bürgermeister-Winkler-Straße, von zwei ca. 20 Jahre alten Frauen in
ein Gespräch verwickelt. Während des Gesprächs stahlen die beiden
Frauen die Geldbörse der 88-Jährigen, die sich in ihrer Jackentasche
befand. Anschließend verschwanden die beiden Frauen, die hell
bekleidet waren. Zudem soll sich in Tatortnähe eine männliche Person
aufgehalten haben, die wohl zu den Frauen gehörte. Dieser Mann trug
zur Tatzeit dunkle bzw. grüne Bekleidung. Sachdienliche Hinweise
nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Löningen – Diebstahl

Unbekannte Täter gelangten am Sonntag zwischen 21.55 Uhr und 23.30
Uhr in Löningen, Am Raddetal, auf das Gelände eines
Landmaschinenhandels, nachdem sie einen Zaun überstiegen hatten. Dort
entwendeten sie ca. 20 Altbatterien, die vorwiegend für
Rasenmähertraktoren vorgesehen waren. Die Batterien wurden in einen
weißen Transporter verladen und dann abtransportiert. Sachdienliche
Hinweise nimmt die Polizei Löningen (Tel. 05432-9500) entgegen.

Garrel – Diebstahl aus Wohnmobil

Unbekannte Täter brachen am Montag zwischen 01.00 Uhr und 14.00
Uhr in Garrel, Friesoyther Straße, Parkplatz B 72, ein dort
abgestelltes Wohnmobil auf und stahlen daraus das Bedienteil eines
Radios. Zudem beschädigten die Täter mit einem Stein die Frontscheibe
des Wohnmobils. Es entstand ein Schaden in Höhe von 250 Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel.
04471-18600) entgegen.

Molbergen – Pkw-Brand

Am Montag geriet bei Flexarbeiten gegen 17.30 Uhr in Molbergen,
Eschstraße, innerhalb einer Garage ein Pkw in Brand. Die Feuerwehr
Molbergen rückte mit drei Fahrzeuge und 21 Einsatzkräften aus und
konnte den Brand schnell löschen. Der Pkw wurde durch den Brand
zerstört. Zudem wurde die Garage und ein angrenzendes Wohnhaus leicht
beschädigt.

Löningen – Verkehrsunfallflucht

Die Polizei Löningen ermittelt nach einem Verkehrsunfall am
Freitag wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter
Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen 10.30 Uhr und 11.00 Uhr in
Löningen, Bremer Straße, Parkplatz Famila-Markt, einen dort
abgestellten Pkw. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der
Unfallstelle, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Sachdienliche
Hinweise nimmt die Po-lizei Löningen (Tel. 05432-9500) entgegen.

Cloppenburg – Verkehrskontrolle

Beamte der Polizei Cloppenburg führten in der Nacht von Samstag
auf Sonntag in Cloppenburg, Emsteker Straße, eine
Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei setzten die Beamten eine
Lasermessgerät ein. Zehn Verkehrsteilnehmer waren wesentlich zu
schnell, davon vier so schnell, dass sie mit einem Fahrverbot rechnen
müssen. Der Tagesschnellste wurde bei erlaubten 50 km/h mit einer
Geschwindigkeit von 94 km/h gemessen. Zudem haben die Beamten gegen
einen Pkw-Fahrer ein Strafverfahren eingeleitet, da dieser ohne
Fahrerlaubnis unterwegs war.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Homepage: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta | Publiziert durch presseportal.de.