POL-BO: „Riegel vor! Sicher ist sicherer.“ – Einladung zum Tag der „Verriegelten Tür“ am 21. Oktober

Bochum/Herne/Witten (ots) –

Das Bochumer Kommissariat für Prävention und Opferschutz (KP/O)
lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Bochum, Herne und
Witten sowie Pressevertreter ein, sich vor Ort über die Möglichkeiten
des Einbruchschutzes zu informieren:

Die Fallzahlen beim Wohnungseinbruch bewegen sich weiter auf hohem
Niveau. Für den Bereich des Polizeipräsidiums Bochum kam es im ersten
Halbjahr 2014 zu 1.408 Taten. Im Vergleichszeitraum 2015 wurden 1.519
Taten verzeichnet. Der Kampf gegen die Wohnungseinbrecher und die
reisenden Täterbanden aus Südosteuropa hat bei der Polizei landesweit
sehr hohe Priorität. Die Verfolgung und Überführung der Täter ist
aber nur ein – wenn auch überaus wichtiges – Handlungsfeld
polizeilicher Aktivitäten im Kampf gegen die
Wohnungseinbruchskriminalität. Ein zweites, gleichermaßen bedeutsames
polizeiliches Handlungsfeld ist die Präventionsarbeit. Im ersten
Halbjahr 2014 blieben behördenweit 41,12 % (579 Taten) aller
Einbrüche im Versuchsstadium. Im Vergleichszeitraum 2015 waren es
bereits 41,74 % (634 Taten). Die Einbrecher lassen erfahrungsgemäß
spätestens nach zwei Minuten von ihrem kriminellen Vorhaben ab, wenn
es ihnen bis dahin nicht gelungen ist, die Sicherungseinrichtungen
von Fenstern und Türen zu überwinden. Dies zeigt, wie wichtig auch
die präventive Arbeit und die unabhängige polizeiliche Beratung zum
Thema Einbruchschutz ist.

Zur Mitte der landesweiten Aktionswoche bietet das Kommissariat
für Prävention und Opferschutz im Foyer der Dienststelle einen Tag
der „Verriegelten Tür“. Zusammen mit unseren Netzwerkpartnern vom
„Weißer Ring“ und den Seniorensicherheitsberaterinnen und -beratern
bieten wir Ihnen eine fachkundige, kostenlose und unabhängige
Beratung zum Thema Einbruchsicherheit. Alle interessierten
Bürgerinnen und Bürger unserer Städte Bochum, Herne und Witten sowie
Pressevertreter sind herzlich eingeladen, sich über die richtig
„verriegelte Tür“ zu informieren. Die Veranstaltung findet im
Polizeipräsidium Bochum, Foyer Gebäude 3, Uhlandstraße 31, in Bochum,
am 21.10.2015, in der Zeit von 8 bis 18 Uhr, statt. Ihre Sicherheit
liegt uns als Polizei für Bochum, Herne und Witten besonders am
Herzen – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Rückfragen bitte an:
Polizei Bochum/Pressestelle
Guido Meng
Telefon: 0234 909 1021
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de

Homepage: Polizei Bochum | Publiziert durch presseportal.de.