POL-DO: Versuchter Raub auf Kiosk, Räuber flohen ohne Beute

Dortmund (ots) – 19.10.15, 22:15 Uhr Dortmund-nördliche
Innenstadt, Münsterstraße Versuchter Raub auf Kiosk, Räuber flohen
ohne Beute Lfd. Nr.: 1493

Am 19.10.15, 22:15 Uhr, ereignete sich auf der Münterstraße in
Dortmund ein versuchter Raub auf eine Trinkhalle

Zur Tatzeit betraten drei maskierte Männer ein Kiosk und bedrohten
die Angestellte mit einer Pistole. Unmittelbar darauf trat ein
weiterer Angestellter aus den hinteren Räumen in das Geschäft und
sprach die Täter lauthals an. Die Männer verließen sofort ohne Beute
den Kiosk und flüchteten in unbekannte Richtung. Eine durch die
Polizei eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos. Die Männer
können wie folgt beschrieben werden: Circa 20-25 Jahre, zwei Männer
trugen schwarze Jacken mit Kapuzen. Ein Täter trug einen grünen
Parker mit Kapuze. Alle Männer waren mit Schals maskiert. Die Waffe
wird als braune Pistole beschrieben. Zeugen werden gebeten, sich mit
dem Kriminaldauerdienst unter 0231/132-7441 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Leitstelle der Polizei Dortmund
Telefon: 0231 / 132 8340
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Homepage: Polizei Dortmund | Publiziert durch presseportal.de.