POL-HN: PRESSEMITTEILUNG vom 20.10.2015 -Stand 00.45 Uhr-

Heilbronn (ots) – Neckar-Odenwaldkreis

Mosbach

Am Montagabend, 19.10., kam es gegen 19.10 Uhr im Ortsteil
Neckarelz, im Bereich des dortigen Bahnhofs, zu einem tragischen
Zwischenfall, bei dem ein 20jähriger Mann aus bislang unbekannter
Ursache unter einen zu diesem Zeitpunkt einfahrenden Zug geriet und
dabei tödlich verletzt wurde. Die Kriminalpolizei hat die
Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Zur Bergung der Person musste in
der Nacht ein Spezialkran aus Karlsruhe zum Einsatzort beauftragt
werden, um einen Wagon anzuheben. Derzeit ist der Schienenverkehr
auf der Strecke Heilbronn – Mosbach noch gesperrt. Neben Kräften der
örtlichen Feuerwehr befinden sich die Bundespolizei sowie ein
Notfallmanager der Deutschen Bahn AG vor Ort. Voraussichtlich werden
sich die Bergungsarbeiten die gesamte Nacht hinziehen.

Harald Leber PvD Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der
Telefonnummer 07131/104-3333 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Homepage: Polizeipräsidium Heilbronn | Publiziert durch presseportal.de.