POL-HR: Gudensberg – Wohnhausbrand

Homberg (ots) – Gudensberg Wohnhausbrand Zeit: 19:45 Uhr
Folgemeldung: Brand in einem Wohnhaus in der Innenstadt mit mehreren
Verletzten. Die zunächst gemeldete Anzahl von mindestens 40
verletzten Personen hat sich glücklicherweise nicht bestätigt. Nach
aktuellem Stand wurden aber fünf Personen schwer- und sieben Personen
leichtverletzt und mit Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser
transportiert. Das Wohnhaus in der Straße Renthof ist mittlerweile
bis auf eine noch stehende Giebelwand komplett eingestürzt. In diesem
Wohnhaus sind insgesamt 48 Personen mit bulgarischer und polnischer
Staatsangehörigkeit gemeldet. Ein direkt angrenzendes Nachbargebäude
in der Straße Töpfermarkt wurde vorsorglich geräumt. Es sind
insgesamt über 140 Rettungskräfte vor Ort eingesetzt. Der Brand ist
zum größten Teil abgelöscht – einzelne Glutnester sind aber noch
vorhanden. Über die Brandursache gibt es nach wie vor noch keine
weiteren Erkenntnisse. Es wird nachberichtet. Schulz, POK –
Pressesprecher –

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Homepage: Polizei Homberg | Publiziert durch presseportal.de.