POL-GI: Pressemeldungen vom 19.10.2015: Handwerkertrick erfolgreich angewandt – Alarmanlage vertreibt Einbrecher

Gießen (ots) – Gießen: Diebe erbeuten mit sogenanntem
Handwerkertrick mehrere Hundert Euro

Aus aktuellem Anlass warnt die Gießener Kripo vor Trickdieben. Die
Unbekannten hatten am Donnerstagmittag in der Hardtallee mehrere
Hundert Euro erbeutet. Zunächst hatte einer der Täter bei einem 89 –
Jährigen geklingelt und behauptet, dass er im Bad die „Rohre“
überprüfen muss. Offenbar lenkte der Unbekannte sein ahnungsloses
Opfer geschickt ab, während ein Komplize die Wohnung betrat und aus
einem anderen Zimmer Bargeld entwenden konnte. Bei dem ersten Täter
soll es sich um einen etwa 45 bis 50 Jahre alten Mann mit lichtem
dunkelblondem Haar handeln. Er soll etwa 170 Zentimeter groß sein und
eine beige Jacke getragen haben. Sein Komplize soll ca. 25 Jahre alt,
dunkelblonde Haare und etwa 180 Zentimeter groß sein. Hinweise bitte
an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006
2555. Die Polizei rät, auf keinen Fall fremde Personen in die Wohnung
zu lassen. Es wird auch empfohlen, Handwerker nur in die Wohnung zu
lassen, die sie selbst bestellt haben oder von der Hausverwaltung
angekündigt wurden. Auf jeden Fall sollten bei unbekannten Besuchern
Nachbarn oder Vertrauenspersonen hinzugezogen werden.

Buseck: Alarmanlage ausgelöst und geflüchtet

Unsanft geweckt wurden Bewohner eines Wohnhauses in der Waldstraße
in Alten-Buseck. Einbrecher hatten am Samstag, gegen 06.30 Uhr, die
Alarmanlage ausgelöst, als sie versuchten den Rollo hochzudrücken.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer
0641 – 7006 3755.

Gießen: Messer entwendet

Mehrere Messer der Marke Güde und ein Auszeichnungsgerät wurden in
der Nacht zum Samstag aus einem Geschäft in der Marktstraße
entwendet. Die Täter hatten eine Tür aufgebrochen und den Innenraum
durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter
der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Zwei Fahrräder in Brand gesetzt

In der Nähe einer Sporthalle im Gleiberger Weg haben Unbekannte am
Sonntag, gegen 17.30 Uhr, zwei Damenfahrräder in Brand gesetzt. Die
verständigte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Hinweise
bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 –
7006 3755.

Gießen: Eingelagerte Sommerreifen entwendet

Einen Container haben Unbekannte zwischen Samstag und Montag An
der Automeile in Gießen aufgebrochen. Die Unbekannten kamen offenbar
unbemerkt auf ein Firmengelände und holten sich dann einen Satz
Sommerreifen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter
0641/7006-3555.

Gießen: Ratsche entwendet

Eine Ratsche haben Unbekannte zwischen Samstagabend und
Sonntagmittag aus einem Opel Combo entwendet. Die Diebe hatten in der
Pfingstweide eine Scheibe des PKW aufgebrochen und den Schlüssel aus
dem Kofferraum geholt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen
Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbruch in Geschäft

Bargeld wurde in der Nacht zum Samstag aus einem Laden in der
Bahnhofstraße entwendet. Die Unbekannten hatten ein Fenster
aufgebrochen, um in den Geschäftsraum einsteigen zu können. Hinweise
bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfallflucht in der Weserstraße

In der Weserstraße wurde an einem Skoda Octavia der Kotflügel und
der Radkasten auf der Fahrerseite verkratzt. Der Schaden wurde am
Sonntag, 11. Oktober 2015, zwischen 14 und 16 Uhr, verursacht.
Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755
entgegen.

Gießen: Blauer Multi Van beschädigt

In den Mittagsstunden des 15. Oktobers ereignete sich eine
Unfallflucht in der Grünberger Straße. An einem blauen Van wurde der
linke Außenspiegel und der Kotflügel beschädigt. Hinweise nimmt die
Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755 entgegen.

Gießen: Beim Vorbeifahren beschädigt und weitergefahren

Der Geschädigte parkte seinen blauen Dacia Sandero in der letzten
Woche, zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag am rechten
Fahrbahnrand der Gnauthstraße, in Höhe Hausnummer 4. Dort wurde der
Pkw durch ein vorbei fahrendes Fahrzeug an beiden Türen entlang der
fahrerseite verkratzt und eingedellt. Der Unfallverursacher entfernte
sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen
Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in
Gießen unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbruch in Praxis

Eine Geldkassette wurde zu Beginn des vergangenen Wochenendes aus
einer Praxis im Asterweg entwendet. Die Diebe hatten in der Nacht zum
Samstag eine Tür geöffnet und mehrere Zimmer durchsucht. Hinweise
bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 –
7006 3755.

Wettenberg: Mountainbike entwendet

In der Straße Am Weidacker in Launsbach haben Unbekannte am
Samstag, zwischen 01.00 und 14.00 Uhr, ein Mountainbike der Marke
Ghost mitgehen lassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen
Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Langgöns: Messstation beschädigt

Unbekannte sind in den letzten beiden Wochen in eine Messstation
bei Oberkleen eingebrochen. Die Vandalen hatten an der Hütte eine
Scheibe eingeworfen und eine Tür aufgebrochen. Anschließend
durchsuchten sie den Innenraum der Station, die sich unmittelbar an
der Kreisstraße 363 befindet, und beschädigten eine Solarplatte.
Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Einbruch in Wohnhaus

Die Terrassentür eines Einfamilienhauses haben Unbekannte zwischen
Samstagnachmittag und Sonntagabend in der Licher Oberstadt
aufgebrochen. Die Unbekannten hatten dann ein Zimmer durchsucht und
dabei Schmuck gefunden. Hinweise bitte an die Polizeistation in
Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Lich: Fenster aufgehebelt

Im Egelseeweg in Lich haben sich Einbrecher am Samstag, zwischen
16.30 und 22.30 Uhr, an einem Fenster eines Wohnhauses zu schaffen
gemacht. Die Unbekannten hatten offenbar gezielt den rückwärtig
gelegenen Bereich des Hauses aufgesucht. Die Diebe durchsuchten
mehrere Zimmer und entwendeten Schmuck. Hinweise bitte an die
Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Staufenberg: Silberfarbenes Unfallfahrzeug gesucht

Am Samstag, zwischen 20.00 und 20.15 Uhr, wurde ein weißer Ford
Fiesta in der Lollarer Straße beschädigt. Die Stoßstange ist verzogen
und es gibt leichte Kratzspuren. Am beschädigten Fahrzeug konnte die
Polizei silberne Fremdfarbe sicherstellen. Hinweise nimmt die
Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755 entgegen.

Staufenberg: Unfallflucht auf einem Mitarbeiterparkplatz

Ein silberfarbener Mercedes wurde am Donnerstag, zwischen 05.30
und 14.30 Uhr, auf einem Mitarbeiterparkplatz in der Didierstraße an
der linken Seite beschädigt. Offensichtlich hatte ein PKW beim Ein-
oder Ausparken den Mercedes beschädigt und einen Schaden von mehreren
Hundert Euro verursacht. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen
Nord unter 0641-7006-3755 entgegen.

Linden: Schaden von 4.000 Euro verursacht und weggefahren

Ein Mann parkte seinen schwarzen BMW 520 Diesel am vergangenen
Freitag, gegen 08.15 Uhr, auf einem Parkplatz im Mittelweg, in Höhe
der Hausnummer 60. Als er gegen 17.20 Uhr zu seinem Fahrzeug
zurückkam, stellte er eine Delle an der Heckklappe und Kratzer an der
Heckstoßstange fest. Ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern,
hatte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernt
und einen Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro hinterlassen. Hinweise
erbittet die Polizei in Gießen unter 0641/7006-3555.

Grünberg: Gleich zwei Strafanzeigen gegen 25 – Jährigen

Gleich zwei Strafanzeigen wurden während des Gallusmarktes in
Grünberg gegen einen 25 – Jährigen aus Grünberg erstattet. Der Mann
hatte am Samstag, gegen Mitternacht, am Festplatz zunächst eine 37 –
Jährige geschlagen und getreten. Im Anschluss widersetzte sich der
Grünberger noch den Polizeibeamten. Hinweise bitte an die
Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Lollar: Verkehrsschild beschädigt

Unbekannte haben am Freitag, gegen 22.00 Uhr, in der Hauptstraße
in Lollar ein Verkehrsschild beschädigt. Offenbar hatte die Gruppe
zunächst gegen das Schild getreten, es herausgerissen und in einen
angrenzenden Busch geworfen. Laut Zeugenangaben soll es sich um drei
Personen handeln. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord
unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Homepage: Polizeipräsidium Mittelhessen – Gießen | Publiziert durch presseportal.de.