POL-HAM: Hammer TÜF 2015

Fahrradkontrolle durch die Firma Niehues - Foto: © Polizeipräsidium Hamm

Hamm-Mitte (ots) –

Um die Sicherheit von Kindern auf Fahrrädern im Straßenverkehr zu
verbessern, startete jetzt wieder die bewährte Aktion „Hammer TÜF“.
Hinter dem Kürzel verbirgt sich die „Technische Überprüfung von
Fahrrädern“.

Unterstützt von Hammer Fahrradhändlern und dem ADFC überprüft die
Polizei an 17 Schulen Fahrräder auf technische Mängel. Als Sponsor
beteiligt sich die Stadt Hamm an der Aktion, die noch bis zum 29.
Oktober läuft.

Die Fahrradhändler erledigen beim „Hammer TÜF“ kleinere
Reparaturen kostenlos vor Ort. Das sind zum Beispiel fehlende
Speichenreflektoren, defekte Kabel, Glühbirnen oder die Klingel.
Weitergehende Arbeiten können selbst oder durch einen Fachbetrieb
gegen Entgelt innerhalb einer Woche durchgeführt werden. Die Mängel
vermerkt die Polizei auf einem sogenannten Elternbrief. Die Firma
Niehues kontrollierte heute (19.10.15) zusammen mit Oberkommissarin
Anja Böning und Hauptkommissar Klaus Slomczewski am
Beisenkamp-Gymnasium 116 Fahrräder. Davon waren 78 in Ordnung, 27
wurden direkt repariert. Elf Räder erwiesen sich als nicht
verkehrssicher. Zu einer Stilllegung kam es nicht.(ap)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Homepage: Polizeipräsidium Hamm | Publiziert durch presseportal.de.