POL-Einsatz: Nachtragsmeldung vom 12.02.2019 zum Kurdenmarsch 2019 von Mannheim nach Straßburg – dritte Etappe am 12.02.2019

Göppingen (ots) – Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen im
Bereich des Karlsruher Fächerbades zieht die Polizei folgende
vorläufige Bilanz:

Von insgesamt 88 ehemaligen Versammlungsteilnehmern wurden zur
beweissicheren Durchführung erforderlicher Ermittlungsverfahren die
Personalien festgestellt. Nahezu alle Personen leisteten hierbei
teils heftigen Widerstand, 21 Polizeibeamte wurden dabei leicht
verletzt.

Abseits der Maßnahmen leisteten Sanitäter der Polizei an einer
nicht an den Widerstandshandlungen beteiligten Person auf Grund eines
internistischen Notfalls Erste-Hilfe. Diese Person wurde zur weiteren
Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zwei weitere ehemalige Versammlungsteilnehmer wurden durch den
Rettungsdienst auf Grund leichter Verletzungen in Karlsruher
Krankenhäusern medizinisch versorgt.

Alle ehemaligen Versammlungsteilnehmer befolgten nach Abschluss
der polizeilichen Maßnahmen die erteilten Platzverweise, sodass der
Polizeieinsatz gegen 21.00 Uhr beendet werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz
Telefon: 07161 616-3333
E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Einsatz | Publiziert durch presseportal.de.