BPOL NRW: Nachts am Bahnhof in Siegen: Bundespolizei nimmt zwei Jugendliche in Gewahrsam

Symbolbild Bundespolizei - Foto: © Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Siegen (ots) –

Am 12.02.2019 gegen 01:00 Uhr nahm eine Streife der Bundespolizei
zwei 14-Jährige in Gewahrsam, die von zu Hause weggelaufen waren.

Mitten in der Nacht, fiel einer Streife der Bundespolizei in der
Empfangshalle im Siegener Bahnhof zwei Jugendliche ins Auge. Als sie
die Beiden kontrollierten, wurde schnell klar, dass sie von zu Hause
weggelaufen waren. Der Junge war aus einer Jugendgruppe in Attendorn
abgängig und als vermisst gemeldet. Das Mädchen aus Finnentrop hatte
ihrer Mutter vorgetäuscht bei einer Freundin zu übernachten.

Die Bundespolizisten nahmen die beiden Ausreißer in Gewahrsam, bis
sie abgeholt wurden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Johanna Hanke

Telefon: (0221) 16093-102
Mobil: 0173 / 5621184
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin | Publiziert durch presseportal.de.