POL-MI: Zwei Autos kollidieren auf Grimpenwall

Der Mitsubishi schleuderte auf den Mittelstreifen und beschädigte dort einen Kantstein sowie ein Straßenschild. Foto: Polizei Minden-Lübbecke - Foto: © Polizei Minden-Lübbecke

Minden (ots) –

Am Sonntagmittag ist es zu einem Verkehrsunfall auf dem
Grimpenwall gekommen. Beide beteiligten Fahrzeuge hatten nur noch
Schrottwert, eine Fahrerin aus Minden wurde verletzt.

Gegen 13 Uhr befuhr ein 29 Jahre alter Mann aus Porta Westfalica
in einem BMW die Straße „Fischertor“ und war nach Zeugenaussagen –
entgegen der Beschilderung – links über die Hermannstraße in den
Grimpenwall eingebogen. Zeitgleich befuhr diesen eine 56-Jährige aus
Minden mit einem Mitsubishi in Richtung Marienstraße. Im Bereich der
Einmündung zur Hermannstraße kam es schließlich zu einer Kollision
der beiden PKWs. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mitsubishi
auf den begrünten Mittelstreifen geschleudert und beschädigte dort
ein Straßenschild sowie einen Kantstein. Alarmierte Rettungskräfte
lieferten die Mitsubishi-Fahrerin in das Klinikum Minden ein. An den
verunfallten Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden – sie
wurden abgeschleppt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizei Minden-Lübbecke | Publiziert durch presseportal.de.