FW-M: Schwere Handverletzung (Altstadt)

München (ots) – Dienstag, 5. Februar 2019, 14.41 Uhr; Burgstraße

Zu schweren Fingerverletzungen ist es heute Nachmittag in einer
Goldschmiede gekommen. Bei Arbeiten kam eine Mitarbeiterin mit vier
Fingern in eine elektrische Blattgoldwalze und klemmte sich so stark
ein, dass die Feuerwehr alarmiert werden musste. Die eintreffenden
Einsatzkräfte konnten die Frau nur mittels Trennschleifer und
hydraulischem Rettungsspreitzer aus dieser schmerzhaften Lage
befreien. Während des ganzen Einsatzes wurde die Dame vom anwesenden
Notarzt betreut. Anschließen musste die Patientin in eine Münchner
handchirurgische Klinik zur Weiterbehandlung transportiert werden.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos
vor.

(h31)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311
E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Feuerwehr München | Publiziert durch presseportal.de.