POL-TUT: (Weilstetten) Auffahrunfall nach Vorfahrtsverletzung – Polizei sucht Zeugen

Weilstetten (ots) – Nach einer Vorfahrtsverletzung sind am
Montagmittag in der Tieringer Straße ein BMW und ein Skoda
aufeinander gefahren.

Kurz vor 13 Uhr bog ein heller PKW, am Steuer eine Frau, von der
Rottweiler Straße in die Tieringer Straße ab. Von links kam ein BMW,
dem die Frau die Vorfahrt nahm. Der BMW-Fahrer musste voll abbremsen,
um eine Kollision mit dem abbiegenden PKW zu verhindern. Hinter dem
BMW fuhr ein Skoda, dessen Fahrerin ebenfalls kräftig auf das
Bremspedal trat. Ihr reichte es allerdings nicht mehr zum Anhalten.
Die 50-Jährige fuhr dem BMW ins Heck. Bei dem Unfall verletzte sie
sich leicht. In einem Rettungswagen wurde sie ins Krankenhaus
gefahren. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe
von zirka 13.000 Euro.

Die Fahrerin des abbiegenden Autos, die den Unfall verschuldete,
setzte ihre Fahrt fort. Deswegen ermittelt der Polizeiposten
Balingen-Frommern wegen Fahrerflucht. Wer Zeuge des Unfalls wurde
oder Hinweise zum Verursacherfahrzeug geben kann wird gebeten, sich
zu melden (Telefon 07433 998501 0).

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Tuttlingen | Publiziert durch presseportal.de.