POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 01.02.2019 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) – Heilbronn: Rote Ampel überfahren

Nach einen Vegoogkehrsunfall am Donnerstagabend in Heilbronn ist
ein unbekannter Autofahrer einfach weiter gefahren. Eine 54-Jährige
bog kurz vor 19 Uhr mit ihrem Fiat nach rechts von der Wimpfener
Straße auf die Neckartalstraße ab. Offensichtlich übersah ein
unbekannter Fahrzeuglenker, der zu diesem Zeitpunkt in Richtung
Lauffen unterwegs war, die für ihn „rote“ Ampel, sodass es im
Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der
mutmaßliche Unfallverursacher, der eventuell mit einem Audi A4 Avant
unterwegs war, entfernte sich nach der Kollision unerlaubt von der
Unfallstelle. Am Fiat entstand Sachschaden in Höhe von zirka 4.000
Euro. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den
flüchtigen Unfallbeteiligten beziehungsweise dessen Fahrzeug geben
können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier
Heilbronn-Böckingen unter der Telefonnummer 07131 204060 in
Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Heilbronn | Publiziert durch presseportal.de.