POL-MFR: (117) Mehrere Leichtverletzte nach Wohnungsbrand

Nürnberg (ots) – Heute Abend (24.01.2019) brach in einer Wohnung
im Nürnberger Osten ein Feuer aus. In der Folge gab es mehrere
leichtverletzte Personen.

Kurz nach 17:15 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr von starker
Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Pirckheimer Straße
informiert. Die Einsatzkräfte rückten unverzüglich an und stellten
fest, dass aus einem Fenster im ersten Obergeschoß Flammen zu sehen
waren.

Während die Berufsfeuerwehr mit Löscharbeiten begann, veranlasste
die Polizei die Sperrung der Pirckheimer Straße. Inzwischen versorgte
der Rettungsdienst zwei leicht verletzte Hausbewohnerinnen im Alter
von 32 und 81 Jahren, die über Atembeschwerden klagten.
Möglicherweise erlitten sie eine Rauchgasvergiftung. Vorsorglich fuhr
man sie in ein Krankenhaus zur weiteren Untersuchung.

Die Bewohnerin der Brandwohnung (Alter derzeit nicht bekannt)
meldete sich ebenfalls und gab an, sie habe starke
Kreislaufbeschwerden. Auch sie wurde ärztlich behandelt.

Die Ursache des Feuers ist noch unbekannt. Diesbezüglich übernimmt
das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg die weiteren Ermittlungen.
Über die Schadenshöhe können noch keine Aussagen getroffen werden.

Während des Einsatzes kam es rund um den Brandort in der
Pirckheimer Straße zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Bert Rauenbusch/sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Mittelfranken | Publiziert durch presseportal.de.