POL-SE: Schenefeld – Ermittlungen nach Brand einer Gartenlaube

Bad Segeberg (ots) – Schenefeld – Ermittlungen nach Brand einer
Gartenlaube

Nach einem Feuer auf dem Gelände eines Kleingartenvereins im
Scharmbrooksweg am gestrigen Abend hat die Kriminalpolizei Pinneberg
den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zu der Brandursache
aufgenommen.

Beim Eintreffen der Beamten der Polizeistation Schenefeld am
Einsatzort brannte eine Laube bereits in voller Ausdehnung. Kräfte
der Freiwilligen Feuerwehr Schenefeld übernahmen im weiteren Verlauf
die Löscharbeiten. Nähere Angaben zu dem Einsatz der Feuerwehr ist
der Medieninformation des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg vom 13.
Januar 2019 unter
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/22179/4164752 unmittelbar zu
entnehmen.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 5.000 Euro
geschätzt. Die Holzhütte ist seit dem Feuer vollständig zerstört.
Hinsichtlich der Brandursache gehen die Ermittler derweil von einer
Brandstiftung aus. Hinweise auf einen technischen Defekt liegen zum
jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

Zeugenhinweise zu dem Brand oder zu sonstigen verdächtigen
Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kriminalpolizei
Pinneberg unter 04101-2020 entgegen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Bad Segeberg | Publiziert durch presseportal.de.