POL-NB: Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person in Neubrandenburg

Neubrandenburg (ots) –

Am 12.01.2019, gegen 12:00 Uhr kam es in der Ihlenfelder Straße in
Neubrandenburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 31-jähriger
Neubrandenburger befuhr mit seinem BMW die Ihlenfelder Straße.
Aufgrund plötzlich auftretender gesundheitlicher Probleme verlor er
die Kontrolle über seinen PKW und kam nach links von der Fahrbahn ab.
In der weiteren Folge fuhr der 31-Jährige über den Gehweg und stieß
gegen ein Brückengeländer. Von dort wurde der BMW gegen einen
Werbeträger geschleudert. Der Werbeträger, mit einer Größe von 3m x
4m, wurde durch den Aufprall verschoben, stieß so gegen eine
Straßenlaterne und diese wiederum gegen ein Verkehrszeichen. Der
Neubrandenburger wurde bei dem Unfall schwer, jedoch nicht
lebensbedrohlich verletzt und zur weiteren Behandlung ins Klinikum
Neubrandenburg verbracht. Am PKW entstand wirtschaftlicher
Totalschaden. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf etwa 15.000
Euro geschätzt. Der beschädigte Werbeträger wurde durch die Kameraden
der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg zur Gefahrenabwehr demontiert.
Ebenso sicherten sie das beschädigte Brückengeländer und die
betroffene Straßenlaterne.

Im Auftrag
Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Neubrandenburg | Publiziert durch presseportal.de.