POL-PDMT: Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B54 in Höhe Hahnstätten Richtung Zollhaus

Diez (ots) – Der 26-jährige Fahrer eines Pkw befuhr die B54 von
Zollhaus kommend in Fahrtrichtung Hahnstätten. Der 57-jährige
Unfallgegner befuhr mit seinem Pkw die B54 in die entgegengesetzte
Fahrtrichtung. Aufgrund von nasser und schlüpfriger Fahrbahn sowie
nicht angepasster Geschwindigkeit geriet der 26-jährige Fahrer im
Kurvenbereich ins Schleudern und verlor anschließend die Kontrolle
über sein Fahrzeug. Obwohl der andere Fahrzeugführer diese Situation
erkannte und versuchte, auf den rechtsgelegenen Bürgersteig
auszuweichen, kam es zum Unfall. Beide PKW waren nicht mehr
fahrbereit. Der 26-jährige Fahrzeugführer wurde schwer verletzt
mittels Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht. Das Fahrzeug
des 57-jährigen Fahrzeugführers war, unter anderem mit Kindern, voll
besetzt. Ein weiterer Rettungshubschrauber verbrachte ein Kind ins
Krankenhaus. Die anderen Unfallbeteiligten kamen ebenfalls zur
ärztlichen Versorgung in umliegende Krankenhäuser. Nach derzeitigem
Sachstand besteht jedoch für niemanden Lebensgefahr.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diez

Telefon: 06432-601-0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Montabaur | Publiziert durch presseportal.de.