POL-MA: Heidelberg: Glätteunfälle

Heidelberg (ots) – Zwei der Polizei bekannt gewordene
Glätteunfälle ereigneten sich am späten Freitagabend in Heidelberg.

Um 22:45 Uhr kam In der Neckarhelle im Bereich der Abbiegespur
nach Ziegelhausen-West ein 48-jähriger Sportwagenfahrer mit seinem
Fahrzeug von der Fahrbahn nach links ab und stieß gegen ein Geländer.
Hierbei wurde zwar niemand verletzt, jedoch entstand Sachschaden in
Höhe von über 20.000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste
abgeschleppt werden.

Um 23:30 Uhr wurde der Polizei ein überschlagener Pkw im
Chaisenweg gemeldet. Ein 18-Jähriger war mit seinem Ford Fiesta vom
Königsstuhl kommend ins Rutschen geraten, nach rechts von der
Fahrbahn abgekommen und dann in den Graben gefahren. Das Auto kam auf
der rechten Seite liegend zum Stillstand. Verletzt wurde niemand, der
Sachschaden wurde auf 2.000 Euro geschätzt. Der Pkw musste ebenfalls
abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Mannheim | Publiziert durch presseportal.de.