POL-AA: Ostalbkreis – Stand: 12.01.2019, 11:00 Uhr – 2 Unfälle / Zeugenaufruf

Aalen (ots) – Aalen – Aufgrund Schneeglätte von der Fahrbahn
gerutscht

Am Freitag gegen 16:45 Uhr befuhr ein 20 Jahre alter Lenker eines
Nissans die Röntgenstraße in Aalen. In einer dortigen Linkskurve
kommt er aufgrund Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und
prallt dort gegen einen Stromkasten und einen Zaun. Hierbei entsteht
ein Gesamtschaden von ca. 6.000 Euro.

Abtsgmünd – Unfall verursacht und einfach davon gefahren –
Zeugenaufruf

Am Freitag gegen 19:10 Uhr wollte in Abtsgmünd in der Lange Straße
am Friedhof ein bislang unbekannter Autofahrer aus der
Zubringerstraße zur Gaststätte „Albblick“ in die Lange Straße nach
links einbiegen. Da sein Fahrzeug komplett mit Schnee bedeckt war
übersah er hierbei einen von rechts kommenden 18 Jahre alten
Mercedesfahrer. Dieser wollte, um einen Unfall zu vermeiden eine
Vollbremsung einleiten, kam aber aufgrund der schneebedeckten Straße
ins Schleudern und verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug.
Im weiteren Verlauf kollidiert er mit einem geparkten Auto, welches
dazu noch auf ein weiteres Fahrzeug aufgeschoben wurde. Der
Unfallverursacher fuhr einfach davon, ohne sich um den Schaden zu
kümmern. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.
Die Polizei in Aalen bittet Zeugen des Unfalls, sich unter der
Telefonnummer 07361/524-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
PvD
Telefon: 07361 580-0
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Aalen | Publiziert durch presseportal.de.