POL-HBPP: Gewässerverunreinigung durch Öl

Hann. Münden (ots) – Im Bereich der alten Werrabrücke in Hann.
Münden, am dortigen linken Ufer war auf einer Länge von ca. 900 m
einer Breite von 1 m ein dünner und zerrissener Ölfilm feststellbar.
Als vermutliche Ursache wurde, durch den Wasserschutzpolizeiposten
Kassel, eine alte und ölhaltige Ölsperre im Bereich der
Eisenbahnbrücke bei Werra-km 87,54 lokalisiert und diese anschließend
durch die Feuerwehr Hann. Münden geborgen. Die Herkunft der ca. 2 m
langen Schlauchsperre ist bislang unbekannt.

Sachdienliche Hinweise an den Wasserschutzpolizeiposten Kassel
unter 0561/2076944.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wiesbadener Straße 99
55252 Mainz-Kastel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06134 – 602 6520 bis 6521
Fax: 06134/602-6529
https://www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Hessisches-Bereitschaftsp
olizeipraesidium

Original-Content von: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium | Publiziert durch presseportal.de.