POL-SE: Wedel – Feuer in Mehrfamilienhaus

Bad Segeberg (ots) – In der vergangenen Nacht ist es im Bereich
der Bahnhofstraße zu einem Brand in einem bewohnten Mehrfamilienhaus
gekommen, infolgedessen zwei Personen lebensgefährliche Verletzungen
erlitten haben.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge fing gegen 00:40 Uhr ein
in einer Wohnung im 2. Obergeschoss aufgestellter Weihnachtsbaum
Feuer. Aufgrund der daraus resultierenden Rauchentwicklung waren im
weiteren Verlauf ebenfalls umliegende Wohnungen betroffen.

Die beiden Bewohner der brandbetroffenen Wohnung im Alter von 75
und 69 Jahren erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Rettungskräfte
transportierten sie jeweils in eine Spezialklinik für
Brandverletzungen.

Eine weitere 73-jährige Frau zog sich leichte Verletzungen. Sie
konnte nach einer Behandlung in einem Krankenhaus zwischenzeitlich
wieder entlassen werden.

Die Kriminalpolizei Pinneberg beschlagnahmte den Brandort und nahm
vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache auf. Diese dauern derweil
an. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 120.000 Euro
geschätzt. Die brandbetroffene Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar.

Näheres zu dem Einsatz der Feuerwehr ist der Medieninformation des
Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg unter
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/22179/4161985 unmittelbar zu
entnehmen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Bad Segeberg | Publiziert durch presseportal.de.