FW-E: Feuer in leerstehenden Mehrfamilienhaus – keine verletzten Personen

Essen-Altenessen-Süd, Altenessener Straße, 04.01.2019, 17:18 Uhr (ots) –

Aufmerksame Nachbarn alarmierten die Feuerwehr da sie auf der
Rückseite eines Wohngebäudes auf der Altenessener Straße eine
Rauchentwicklung beobachteten. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte
war deutlicher Brandgeruch wahrnehmbar. Da von der Straßenseite kein
Brandrauch erkennbar war musste zuerst ein Weg zur Rückseite der
Häuserzeile gefunden werden. Auf der Hofseite drang schwarzer
Brandrauch aus dem ersten Obergeschoß eines 4 ½ geschossigen, zurzeit
leerstehenden, Wohnhauses. Um die Brandbekämpfung zu ermöglichen
wurde die Haustür des betroffenen Gebäudes gewaltsam geöffnet. Ein
Trupp mit einem C-Rohr konnte den Brand von Unrat in einer
unbewohnten Wohnung schnell löschen. Da nicht ausgeschlossen werden
konnte, dass sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches Personen im
Gebäude aufhielten wurde das gesamte Gebäude von einem weiteren Trupp
unter Atemschutz durchsucht. Glücklicherweise wurde keine Person
aufgefunden. Während der Dauer des Einsatzes musste die Altenessener
Straße im Bereich des Bahnhofs Altenessen komplett gesperrt werden.
Der Verkehr wurde durch die Polizei abgeleitet. Dadurch kam es zu
Behinderungen im Feierabendverkehr. Nach Belüftung des Gebäudes und
abschließenden Schadstoffmessungen übernahm die Polizei die
Einsatzstelle. (md/ske)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Michael Dörr
Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 228233
E-Mail: michael.doerr@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Feuerwehr Essen | Publiziert durch presseportal.de.

 

Allgemein