POL-HF: Verkehrsunfall auf dem Ostring

32278 Kirchlengern (ots) – (JT) Am Freitagmorgen, 09.55 Uhr, fuhr
eine 33-Jährige aus Hohnhorst mit ihrem Touareg auf der B 239 in
Richtung Lübbecke. Sie beabsichtigte von der B 239 auf die BAB 30 in
Richtung Osnabrück zu fahren. Auf ihrer Fahrtstrecke musste sie an
der BAB-Auffahrt in Fahrtrichtung Hannover vorbeifahren. Als sie den
Einmündungsbereich zur Autobahn in Richtung Hannover passierte,
beachtete sie nicht das für ihre Fahrtrichtung geltende Rotlicht der
Ampel. Gleichzeitig bog eine 64-Jährige aus Hüllhorst mit ihrem
Ranault Transporter von der B 239 auf die Zufahrt zur Autobahn in
Richtung Hannover ab. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenprall
beider PHKW. Dabei wurden die Fahrerin des Touareg sowie ihre beiden
Kinder und die Fahrerin des Renault verletzt. Die Verletzten wurden
mit RTW dem Klinikum Herford sowie dem Bünder Krankenhaus zugeführt.
Sie wurden nach ambulanter Behandlung entlassen. Beide Fahrzeuge
abgeschleppt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von
ca. 13.000 Euro. Im Bereich der Unfallstelle kam vorübergehend zu
Verkehrsstörungen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Herford | Publiziert durch presseportal.de.