POL-GM: Schwerer Verkehrsunfall mit insgesamt 3 Verletzten in Waldbröl-Hahn

Waldbröl (ots) – Am 03.01.2019 gegen 17:00 Uhr befuhr ein
55-jähriger Waldbröler mit seinem Wagen die L38 aus Wirtenbach
kommend in Richtung Waldbröl-Hahn. Kurz vor dem Abzweig nach Puhl kam
er aus ungeklärter Ursache nach rechts auf den Randstreifen. Danach
geriet das Auto außer Kontrolle, drehte sich und prallte mit der
Beifahrerseite gegen den in Gegenrichtung fahrenden Wagen einer
64-jährigen Frau, ebenfalls aus Waldbröl. Im Fahrzeug des 55-jährigen
befand sich auf dem Beifahrersitz eine 42-jährige Frau aus Waldbröl.
Diese wurde bei dem Zusammenprall sehr schwer verletzt. Der
55-jährige wurde schwer, die 64-jährige leicht verletzt. Die 3
Verletzten wurden zur weitern Versorgung umgehend in Krankenhäuser
gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Die
L38 wurde im Bereich der Unfallstelle für den Zeitraum der
Unfallaufnahme komplett gesperrt. Ein Ermittlungsverfahren wurde
eingeleitet.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Leitstelle
Telefon: 02261 8199-625
Fax: 02261 8199-607
E-Mail: leitstelle.gummersbach@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis | Publiziert durch presseportal.de.