POL-WES: Rheinberg – Verwirrter Handyräuber überwältigt und eingewiesen




Rheinberg (ots) – Am Mittwochnachmittag gegen 17.05 Uhr meldete
ein 22-jähriger Mann aus Rheinberg, dass ihm soeben auf offener
Straße sein Handy entrissen wurde. Nach kurzer Verfolgung des Täters
konnte der 22-Jährige diesen stellen und sein Handy zurück erlangen.
Der augenscheinlich verwirrte Räuber zog sich anschließend die Hose
aus und entwendete aus der nahegelegenen St.-Peter-Kirche zwei
Altarkerzen um sich augenscheinlich damit bei dem 22-Jährigen zu
entschuldigen. Als der Täter anschließend zu Fuß flüchten wollte,
wurde dieser durch einen aufmerksamen Zeugen gestoppt und bis zum
Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Täter, bei dem es sich um
einen 27-jährigen Mann aus Rheinberg handelt, wurde festgenommen und
anschließend aufgrund seiner akuten Verwirrtheit in eine
psychiatrische Klinik zwangseingewiesen. Die weiteren Ermittlungen
dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Leitstelle
Telefon: 0281 / 107-1122
Fax: 0281 / 107-1130
E-Mail: poststelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Wesel | Publiziert durch presseportal.de.




Hinterlassen Sie eine Antwort.