POL-SE: Schackendorf, BAB 21 / 20-Jährige wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Bad Segeberg (ots) – Am Samstag, den 27.10.18, kam es auf der BAB
21 bei Schackendorf zu einem Verkehrsunfall bei dem eine 20-Jährige
schwer verletzt wurde. Die junge Frau aus Bad Segeberg fuhr gegen
20:00 Uhr mit ihrem Ford Fiesta auf dem Auffahrtsbereich der
Anschlussstelle Schackendorf der BAB 21 in Fahrtrichtung Norden. Im
Kurvenbereich des Beschleunigungsstreifens verlor die 20-Jährige die
Kontrolle über ihren Pkw. Das Fahrzeug drehte sich um 180 Grad auf
dem rechten Fahrstreifen der BAB 21, wodurch es zu einem frontalen
Zusammenstoß mit einem Lkw kam, der die BAB 21 in Fahrtrichtung
Norden befuhr. Anschließend kollidierte der Pkw mit der
Mittelschutzplanke und kam dann zum Stehen. Die 20-Jährige wurde
dabei schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Bad
Segeberger Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer, ein 44-Jähriger aus
Polen, blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden liegt bei 16.000 Euro.
Bitte beachten Sie auch die Pressemitteilung des
Kreisfeuerwehrverbands Segeberg von gestern unter:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68034/4099655.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 – 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Bad Segeberg | Publiziert durch presseportal.de.