POL-OL: +++ Mutmaßlicher Einbrecher am Tatort gestellt +++

Oldenburg (ots) – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag meldete
ein Anwohner der Kaiserstraße über Notruf der Polizei, dass es in
seiner Wohnung zu einem Einbruch gekommen sei. Der Anrufer habe den
Täter noch in der Wohnung sehen können und gab den Beamten eine
Beschreibung des Mannes durch. Die Einsatzkräfte trafen daraufhin
gegen 3 Uhr am Tatort ein.

Direkt vor dem Haus konnten die Beamten einen Mann antreffen, auf
den die Beschreibung passte. Die Ermittlungen ergaben, dass der
Tatverdächtige zunächst das auf Kipp stehende Badezimmerfenster
geöffnet hat und in die Wohnung eingestiegen ist. Dort hat er sich
Bekleidungsgegenstände sowie mehrere Drogerieartikel gegriffen, nach
draußen gebracht und unter einem nahegelegenen Carport versteckt. Als
der Einbrecher schließlich ein zweites Mal die Wohnung betrat, wurde
der Bewohner wach und alarmierte die Polizei.

Der mutmaßliche Täter, ein 59-jähriger rumänischer
Staatsangehöriger, wurde vorläufig festgenommen. Gegen den Mann
beantragte die Staatsanwaltschaft Oldenburg Haftbefehl. Die
Vorführung vor einem Richter erfolgte noch am Donnerstag.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland | Publiziert durch presseportal.de.