WSPI-OLD: Elsflether Sportbootschleuse durch Sog- und Wellenschlag beschädigt – Zeugenaufruf der Wasserschutzpolizeistation Brake

Oldenburg (ots) – Am Samstag, 20.10.2018, gegen 20.30 Uhr, befuhr
ein unter Flagge der Bahamas fahrendes Kreuzfahrtschiff die
Unterweser weseraufwärts Richtung Bremen. Im Bereich der Huntemündung
verursachte das 218 Meter lange Passagierschiff einen derartigen Sog-
und Wellenschlag, dass an der dort befindlichen Sportbootschleuse zum
Yachthafen Elsfleth erheblicher Sachschaden entstanden ist. Gegen den
54-jährigen rumänischen Kapitän hat die Wasserschutzpolizei Brake ein
Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet. Zur Sicherung dieses
Verfahrens wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 228,50 Euro
eingezogen. Zur Vorfallzeit sollen sich mehrere Personen im Bereich
der Schleuse aufgehalten haben. Diese werden gebeten, sich mit der
Wasserschutzpolizeistation Brake in Verbindung zu setzten.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion
WSPSt Brake
Telefon: 04401 / 7009315
E-Mail: esd@wspst-brake.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg | Publiziert durch presseportal.de.