POL-PDMY: Mayen – 40-jähriger hindert einen Streifenwagen am Wegfahren und landet im im Polizeigewahrsam




Mayen (ots) – Am frühen Samstagmorgen (20.10.2018) gegen 03:15 Uhr
meldete ein Anwohner der PI Mayen eine Ruhestörung in der Erlenstraße
in Mayen. Dort stehe ein PKW mit laufenden Motor, dessen Musikanlage
seit geraumer Zeit so laut aufgedreht sei, dass die Nachtruhe gestört
werde. Eine Streife der PI Mayen begab sich daraufhin vor Ort. Dort
konnte ein 40-jähriger polnischer Staatsangehöriger angetroffen
werden. Dieser wurde eindringlich zur Ruhe ermahnt. Weil der Mann
jedoch merklich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde der
PKW-Schlüssel zur Verhinderung einer Trunkenheitsfahrt präventiv
sichergestellt. Damit war der Mann jedoch nicht einverstanden. Als
die Streife die Örtlichkeit verlassen wollte, hinderte der Mann die
Beamten am losfahren, indem er sich in den Weg des Streifenwagens
stellte. Da ein Platzverweis mehrfach missachtet wurde, wurde der
Mann letztendlich zur Durchsetzung des Platzverweise in Gewahrsam
genommen. Dort verblieb er bis zum Vormittag. Das Handeln des Mannes
wurde als Nötigung eingestuft. Da der Mann keinen Wohnsitz in
Deutschland hat, wurde für das weitere Strafverfahren eine
Sicherheitsleistung in Höhe von 300 Euro einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Mayen
Michels, PHK
Telefon: 02651/801-0
E-Mail: pimayen.wache@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeidirektion Mayen | Publiziert durch presseportal.de.




Hinterlassen Sie eine Antwort.