POL-WHV: Korrekturmeldung zum Vorfall zwischen einem Bus und Zug in Jever – Die Polizei bittet um Zeugenhinweise – Ermittlungen dauern an

Wilhelmshaven (ots) – jever. Wie die Polizei bereits mitteilte,
kam es am Montagmorgen, 15.10.2018, zu einem Vorfall zwischen einem
Bus und einem Zug, der ein gutes Ende nahm.

Wie die Anschlussermittlungen ergeben haben, fuhr ein Bus bereits
gegen 07:45 Uhr über den Bahnübergang Moorweg. Dort konnte der Bus
aus bislang unbekannten Gründen nicht mehr von den Gleisen fahren und
kam auf diesen zum Stehen. Der aus Richtung Heidmühle herannahende
Zug konnte zum Glück rechtzeitig zum Stehen kommen, so dass es zu
keinem Zusammenstoß mit dem Bus kam.

Zur Aufklärung der näheren Umstände bittet die Polizei um
Zeugenhinweise. Personen, die ergänzende Angaben machen können,
werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 04461/9211-0
in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland | Publiziert durch presseportal.de.