POL-ME: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss – Widersprüchliche Angaben – Heiligenhaus – 1810058

Symbolbild: Alkoholprobe - Foto: © Polizei Mettmann



Mettmann (ots) –

Am Mittwoch, dem 10.10.2018, kam es an der Hauptstraße in
Heiligenhaus zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss.

Gegen 18:50 Uhr wurde die Polizei über einen Auffahrunfall
informiert, bei dem ein Kradfahrer leicht verletzt wurde.

Ein 19- jähriger Kradfahrer befuhr mit einem Motorrad Yamaha die
Hauptstraße in Fahrtrichtung Ratingen, aus Richtung Heiligenhaus-
Innenstadt kommend. In Höhe der Hausnummer 257 musste der
Motorradfahrer verkehrsbedingt abbremsen. Der nachfolgende Fahrer
eines Pkw Chevrolet erkannte dies zu spät und fuhr dem Zweiradfahrer
auf. Durch die Kollision kam der Kradfahrer zu Fall und rutschte
mitsamt seines Motorrades über die Fahrbahn. Dabei verletzte er sich
leicht. Der 19-Jährige wurde mit einem angeforderten Rettungswagen in
ein Krankenhaus gebracht, welches er nach einer ambulanten Behandlung
wieder verlassen konnte. Der entstandene Sachschaden an den
beteiligten Fahrzeugen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca.
3.000,- Euro.

Während der anschließenden Unfallaufnahme kam es zu
widersprüchlichen Aussagen der Zeugen und der zwei Fahrzeuginsassen
des Chevrolets, wer von beiden zum Unfallzeitpunkt den Pkw geführt
hat. Da dies vor Ort nicht abschließend geklärt werden konnte, wurde
bei beiden Fahrzeuginsassen ein Atemalkoholtest durchgeführt. Bei
einem 48- jährigen Velberter verlief der Test positiv und ergab einen
Wert von 0,54 Promille (0,27 mg/l). Der Test des zweiten Pkw-
Insassen verlief negativ.

Es folgten die Blutprobenentnahme sowie die Einleitung eines
Strafverfahrens. Die Polizei bittet weitere Zeugen, die sachdienliche
Hinweise zum Unfallgeschehen und der Art der Verkehrsbeteiligung der
beiden Fahrzeuginsassen geben können, sich bei der Polizei in
Heiligenhaus, unter der Telefonnummer 02056/ 9312-6150, zu melden.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Homepage: Polizei Mettmann | Publiziert durch presseportal.de.




Hinterlassen Sie eine Antwort.