POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.10.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) – Buchen: Vorfahrt nicht beachtet

Ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro entstand bei einem
Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen auf der B 27 im Bereich
der Einmündung Buchen-Süd ereignete. Der 19-jährige Lenker eines
Opel wollte an der Einmündung Buchen-Süd nach links auf die B 27
einbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines auf der B 27 von
Heidersbach kommenden 50-jährigen Skoda-Fahrers, der von der B 27
nach links in Richtung Buchen abbiegen wollte. Beim Zusammenstoß der
beiden Fahrzeuge wurden keine Personen verletzt.

Osterburken: Rechts-Vor-Links nicht beachtet

Ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro ist die Folge eines
Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstag, gegen 10.30 Uhr, in
Osterburken an der Einmündung Alemannenstraße / Michael-Wenz-Straße
ereignete. Die 23-jährige Fahrerin eines Ford befuhr die
Alemannenstraße und missachtete an der oben genannten Kreuzung die
Vorfahrt des von rechts kommenden 54-jährigen Lenkers eines BMW. Der
Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Ravenstein-Merchingen: Mehrere Gurtverstöße

Beamte des Polizeireviers Buchen führten am Donnerstagmorgen in
Ravenstein-Merchingen von 9.30 Uhr bis 11.40 Uhr eine
Verkehrskontrolle durch. Innerhalb von etwas mehr als zwei Stunden
mussten 13 Gurtverstöße beanstandet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Heilbronn | Publiziert durch presseportal.de.