POL-UL: (BC) Biberach – Drogenhändler in Haft / Ein 30-Jähriger soll in Biberach Rauschgift an Minderjährige verkauft haben.

Ulm (ots) –

-Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei-

Rauschgiftermittler des Biberacher Kriminalkommissariats gewannen
Ende August Erkenntnisse gegen den Mann. Es erhärtete sich der
Verdacht, dass er aus seiner Wohnung in der Riedlinger Straße einen
schwunghaften Drogenhandel betrieb. So soll er dort regelmäßig über
einen längeren Zeitraum Drogen an einen größeren Abnehmerkreis
verkauft bzw. überlassen haben, darunter einige Schülerinnen im Alter
von 13 bis 16 Jahren. Durch diese wurden die Drogen zum Teil an
andere Jugendliche weiterverkauft. Bei den Drogen handelt es sich um
Marihuana und Amphetamin.

Mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss durchsuchte die
Polizei am Freitag die Wohnung des Tatverdächtigen. Die Beamten
stellten 25 Verkaufsportionen Marihuana sicher. Ebenso mehrere
hundert Euro mutmaßliche Drogengelder sowie Verpackungsmaterial und
andere für den Drogenhandel typische Gegenstände.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg wurde der
Festgenommene der Haftrichterin vorgeführt. Die erließ gegen ihn
Haftbefehl. Der 30-Jährige befindet sich jetzt in einer
Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern
an.

Uwe Krause Tel. 0731/188-1111 E-Mail:
ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Ulm | Publiziert durch presseportal.de.