POL-NE: Versuchter Handtaschenraub in der Innenstadt

Neuss (ots) – Am Montag, 24.09.2018, gegen 18:40 Uhr, kam es in
der Neusser Innenstadt zu einem versuchten Raubdelikt. Eine
70-jährige Neusserin wartete an der Fußgängerlichtzeichenanlage
Erftstraße/Neustraße, als sie plötzlich zu Boden gestoßen und
zeitgleich versucht wurde ihre Handtasche zu entreißen.
Geistesgegenwärtig hielt die GES ihre Handtasche fest, so dass der
unbekannte Täter ohne Beute flüchtete. Der Mann wird wie folgt
beschrieben: ca. 170 cm groß, dunkel Haare, blaue Jacke und dunkle
Hose. Die Flucht ging zu Fuss von der Erftstraße in Richtung
Drususallee. Hier ging der Blickkontakt verloren. Eine Fahndung mit
mehreren Streifenwagen verlief leider erfolglos. Die Polizei bittet
Zeugen, die die Tat oder die Flucht des Mannes beobachtet haben, sich
mit der Kriminalpolizei unter Telefon: 02131/3000 in Verbindung zu
setzen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Leitstelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/3000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss | Publiziert durch presseportal.de.