POL-HN: Main-Tauber-Kreis Boxberg: Junge bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Heilbronn (ots) – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am
Sonntagmittag, gegen 12.15 Uhr, bei Boxberg. Der 58-jährige Fahrer
eines Ford Kuga wollte, aus Richtung Seehof kommend, die Kreisstraße
2842, die von Windischbuch nach Bobstadt führt, queren und in
Richtung Assamstadt weiterfahren. Dabei beachtete er die Vorfahrt
eines von rechts kommenden und in Richtung Bobstadt fahrenden
56-jährigen Audi-Lenkers nicht. Es kam zu einem Frontalaufprall des
Audis gegen die Beifahrerseite des Fords. In dem Ford wurde ein
hinter dem Fahrer sitzender 13-jähriger Junge tödlich verletzt. Der
Fahrer selbst sowie ein auf dem Beifahrersitz befindlicher
14-Jähriger wurden ebenso schwer verletzt, wie der Lenker des Audis.
Ein Rettungshubschrauber war zum Transport des 14-Jährigen in eine
Klinik im Einsatz. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in
Höhe von jeweils 20 000 Euro. Zur Bergung und Versorgung der
Unfallopfer waren die Feuerwehr mit 25 Kräften und drei Fahrzeugen
sowie der Rettungsdienst mit einem Hubschrauber, drei
Rettungsfahrzeugen und drei Notärzten im Einsatz. Die Kreisstraße
2842 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 17 Uhr voll
gesperrt. Ein Gutachter wurde zur Klärung des Unfallgeschehens
hinzugezogen.

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de

Home

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Heilbronn | Publiziert durch presseportal.de.