POL-BOR: Gronau – Verkehrsunfall zwischen Pkw und Lkw/Zwei Leichtverletzte




Gronau (ots) – Bei einem Vorfahrtverstoß wurden Donnerstag gegen
13.20 Uhr ein 19-jähriger Autofahrer sowie ein 47-jähriger Lkw-Fahrer
(beide aus Gronau) leichtverletzt.

Der 19-Jährige hatte die Straße „Berger Landweg“ von der
Bergstraße aus kommend in Richtung Steinfurter Straße befahren. Hier
wollte er rechts in die Steinfurter Straße einbiegen. Er ließ noch
zwei Fahrzeuge, die auf der Steinfurter Straße in Richtung B54
unterwegs waren, vorbeifahren. Beim Rechtseinbiegen übersah er dann
jedoch den 47-jährigen Lkw-Fahrer, der die Steinfurter Straße in
Richtung Epe befuhr.

Dieser hatte noch versucht durch eine Vollbremsung einen
Zusammenstoß zu verhindern, was jedoch misslang. Das Auto des
19-Jährigen wurde durch den Aufprall in einen angrenzenden Graben
geschleudert und kam auf dem Dach zum Liegen.

Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Rettungskräfte
brachten sie in ein Krankenhaus, von wo sie nach ambulanter
Behandlung wieder entlassen wurden.

Auf ein Straßenschild sowie ein Leitpfosten wurden durch den
Unfall beschädigt. Der Gesamtschaden wurde auf über 15.000 Euro
geschätzt.

Während der Unfallaufnahme war die Steinfurter Straße zwischen der
B54 und der Straße „Vor der Steenkuhle“ vollgesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Danièl Maltese
Telefon: 02861-9002222
http://www.polizei.nrw.de/borken/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Kreispolizeibehörde Borken | Publiziert durch presseportal.de.




Hinterlassen Sie eine Antwort.