POL-PPRP: Versammlungen in Kandel

Kandel (ots) – An den heutigen Versammlungen in Kandel nahmen rund
350 Personen teil, die friedlich demonstrierten. Die Versammlungen
verliefen weitestgehend störungsfrei.

Bislang wurden der Polizei im Zusammenhang mit dem
Versammlungsgeschehen folgende Straftaten bekannt: In einem Fall
wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung durch überlaute Geräusche
aus Vuvuzelas erstattet. Ein 63-jähriger Mann wiederum leistete
Widerstand, als Polizeibeamte seine Personalien überprüfen wollten.
In zwei Fällen wird wegen Beleidigung ermittelt. Weitere sieben
Personen erwartet ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das
Versammlungsgesetz, da sie sich gemeinschaftlich mit Schals vermummt
hatten. Nach Beschädigung der Stromversorgung eines
Lautsprecherwagens wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung
aufgenommen. Zudem wurde in einem Fall nach unberechtigtem Betreten
eines Grundstückes ein Hausfriedensbruch zur Anzeige gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Homepage: Polizeipräsidium Rheinpfalz | Publiziert durch presseportal.de.